Kochtips für die " Kleine Feine"

"Gebäckelte"

Pro Person und Hunger benötigen Sie etwa 150g gut gewaschene "Kleine Feine".

Erhitzen Sie etwas Bratöl in der Pfanne und geben Sie die Kartoffeln ungeschält hinzu.

Mehrfach beim Braten wenden, Hitze reduzieren, bei Bedarf noch etwas Öl zufügen, gegen Ende des Bratvorgangs je nach gusto mit Salz, Paprika, frischer Petersilie oder einem Bratkartoffelgewürz würzen. Sehr lecker schmecken klein gewürfelte und mitgebratene Zwiebelstückchen! Garzeit ca 20-25 min.

"Gequellde" mit Kräuterquark

Die "Kleinen Feinen" gut abwaschen, in einen Topf geben und mit etwas Wasser angießen. (im Topf etwa 1cm Füllhöhe). 1Tl Salz zugeben und ca 20 min kochen, dabei die Hitze nach dem Ankochen reduzieren. Nach dem Kochvorgang das restliche Wasser abschütten und den Topf mit den Kartoffeln noch einmal kurz zum Ausdämpfen auf die heiße Herdplatte stellen.

Bereiten Sie aus 200g Speisequark, etwas Sahne, Yoghurt oder Schmand und vielen verschiedenen Kräutern (Schnittlauch, Petersilie, Borretsch, Knoblauch, Zwiebel) und Gewürzen einen leckeren Kräuterquark.

Fertig ist ein schnelles und leichtes Gericht!!

Pesto- Kartoffelsalat

1,5 kg kleine Kartoffeln waschen und halbieren, mit

2 Teel. groben Meersalz und

5 Eßl. Olivenöl mischen  und auf einem Backblech 30-35 min bei 175°C backen, währenddessen die Pesto zubereiten:

25 g Pinienkerne rösten

2 Bund Rucola oder Basilikum

2 Knoblauchzehen

25 g Parmesan

150 ml Olivenöl, alles zusammen fein pürieren, dann noch

3-4 Eßl. Weißweinessig unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Die abgekühlten Kartoffeln mit der Pesto und 500g halbierten Kirschtomaten mischen, etwas durchziehen lassen. Zum Servieren einen Bund Rucola oder Basilikum grob gehackt untermischen, ganze geröstete Pinienkerne oder wahlweise geröstete Sonnenblumenkerne und fein gehobelte Parmesanspäne darüber streuen.

Fertig ist ein toller Sommersalat. Ideal für einen Grillabend!

Rezeptvorschlag für unsere "Mehligen"

Weihnachtliche Kartoffel- Lebkuchen:

3 Eier

375g Zucker

375g mehlige, gekochte, durchgedrückte Kartoffeln (dürfen noch lauwarm sein)

225g Mehl

50g geriebene Blockschokolade

250g gemahlene Nüsse (je nach Vorliebe entweder Walnüsse oder Haselnüsse oder eine Mischung davon)

1 Päckchen Lebkuchengewürz

1 1/2 Päckchen Backpulver

Back Oblaten 70mm Durchmesser

Schokoglasur oder Puderzucker für einen Zuckerguss

Eier und Zucker schön schaumig rühren, die restlichen Zutaten mit einem Schneebesen gleichmässig unterheben. Mit Hilfe eines Löffels auf die Oblaten verteilen, etwas glattstreichen; die Masse reicht für etwa 35 Oblaten.

Die Lebkuchen werden bei ca 160°C Umluft etwa 25 min gebacken. Abkühlen lassen und je nach Vorliebe mit Schokolade oder Zuckerglasur bestreichen.

Noch ein Tip: Lässt sich auch sehr gut ohne Oblaten als Blechkuchen backen!! (Backpapier verwenden!)

Budapester Kartoffelplätzchen

Sie benötigen 300g mehlige (Talent), gekochte, durchgepresste Kartoffeln

                   500g Mehl

                   250g Margarine

                   250ml Milch, 1 Würfel Hefe, 1 guter Teel. Zucker

                   2-3 Teel. Salz, Muskat, Pfeffer, 200g gerieberer Emmentaler

Bereiten Sie aus diesen Zutaten einen Hefeteig und lassen ihm ausreichend Zeit zum gehen (z.B. über Nacht im Kühlschrank). Teilen Sie den Teig in 6 bis 8 kleinere Bearbeitungsportionen und wirken Sie jeweils eine andere Geschmacksvarianten z.B. Kümmel, Sesam, Paprikapulver, Kräuter der Provence oder kleine gebratene Speckwürfel ein. Formen sie die Teiglinge zu ca 2 cm dicken Würsten und schneiden Sie sie in etwa 1,5cm dicke Stücke.

Bei 160°C Umluft auf einem eingefetteten Blech etwa 15-20 min backen.

Die Kartoffelplätzchen schmecken am besten lauwarm zu einem Glas Sekt! Werden sie etwas länger ausgebacken können Sie als "Kartoffel-Kräcker" auch kalt genießen.

"Süße Kartoffelschnecken" wie Bienches Anni se macht:

300g Kartoffelpüree

300g Mehl

100g Margarine                           

100g Zucker

1 Teel. Salz

1 Ei

1P. Backpulver + 1 Teel.          .....für den Teig

Nutella und ca. 100g geriebene Haselnüsse oder Mandeln          .....für die Füllung

1 Eigelb          .....zum Bestreichen

Die Zutaten für den Teig werden miteinander verknetet und ca. 1,5cm dick, ausgerollt. Sollte der Teig zu sehr kleben, kann man noch etwas Mehl hinzufügen. Die ausgerollte Fläche wird mit Nutella bestrichen, mit den gemahlenen Nüssen oder Mandel bestreut und anschließend aufgerollt. Diese Rolle wird ca.1,5 - 2cm dicke Scheiben/Schnecken geschnitten und auf ein eingefettetes Backblech gesetzt. Das Eigelb wird gequirlt und auf die Schnecken gepinselt.

Bei 160°C Umluft, 15-20 Min. backen.

...und die "Herzhafte Variante" :

Verwenden Sie das gleiche Grundrezept wie oben, allerdings wird das Ganze um 1 Prise Zucker,Pfeffer, Paprika ergänzt. Ersetzen Sie das herkömmliche Salz mit 1 Eßl. Kräutersalz.

Für die Füllung brauchen Sie nun 1 B. Schmand, 1/2 B. Quark, 1/2 B. Sahne (alles miteinander verrühren und aufstreichen), sowie geriebenen Käse und Schinkenwürfel zum Bestreuen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen und ca.20 Min bei 160°C backen lassen.

Was gibts aus den vorwiegend Festkochenden? z.B.:

Grumbeerwaffele:

2kg Grumbeere ( am besten Marabel, Concordia oder Laura) und 300g Zwiebeln : reiben und zum Abtropfen in ein Sieb geben,gut abtropfen lassen , Wasser abschütten, die Stärke wieder zur Kartoffelmasse geben

320g Mehl, 250ml lauwarme Milch, 30g Hefe, 1 Eßl. Zucker: einen Hefeansatz bereiten, gehen lassen, dann zu der Kartoffel- Zwiebelmasse geben

4 Eier, 250g gewürfeltes Dörrfleisch, 4Teel. Salz, Pfeffer: zugeben, alles gut miteinander vermengen, nochmal abschmecken

in einem Waffeleisen ausbacken

Gutes Gelingen und Guten Appetit!